BENUTZEROBERFLÄCHE

FUNKTIONEN DER BENUTZEROBERFLÄCHE

Schalten / Dimmen


Das Objekt "Leuchte" kann für mehrere Funktionen eingesetzt werden: Umschalten, Dimmen, den Wert "1" oder "0" senden, den Wert "1" bei Betätigung und "0" beim Loslassen senden, das Senden von Byte-Werten, etc.

Rollladen und Jalousien


Die Objekte "Elektrischer Antrieb" und "Lamellen" enthalten KNX-Gruppen zum Starten und Stoppen der Antriebe. Außerdem ist es möglich, den Neigungswinkel der Lamellen zu verändern und eine Rückmeldung von Jalousien, Rollläden, usw. zu erhalten.

Thermostat


Das Objekt "Thermostat" erlaubt es, ein KNX-Thermostat in die Benutzerfläche zu interagieren und den Sollwert mittels Wochenschaltuhr zu planen. Die gewünschte Temperatur kann halbstündlich festgelegt werden

Kalender und Zeitschaltuhren


Die Objekte "Kalender" und „Zeitschaltuhr“ führen Zeitschaltaufgaben aus. Mit Kalendern können komplexe Zeitschaltfunktionen definiert werden, während die Zeitschaltuhr für wöchentlich wiederkehrende Ereignisse prädestiniert ist.

wetter_60x127Wettervorhersage


Auf den Client-Geräten kann die Wettervorhersage für einen im Konfigurator festgelegten Standort angezeigt werden.

RGB-Leuchten


RGB-Leuchten werden über das „RGB“ Objekt gesteuert, wobei unterschiedliche KNX-Adressierungen für die Farbsteuerung möglich sind.

Szenen


Eine Szene ist eine Folge von zuvor festgelegten Aktionen. Szenen lassen durch ein Ereignis, wie  z.B. eine Tastenbetätigung oder zeitgesteuert aufrufen. Die auszuführenden Aktionen können durch den Benutzer über eine „Aufnahme-Funktion“ oder mit dem Konfigurator definiert werden.

Analoge Werte


Das "Analogwert" Objekt ermöglicht es, analoge Werte zu visualisieren, z.B. den Energieverbrauch oder Wetterdaten wie die Windgeschwindigkeit oder die Außentemperatur. Auch können Werte zu einzelnen KNX-Gruppen gesendet werden, um beispielsweise Schwellenwerte vorzugeben.

webinterface_60x140Berichte


Mit dem "Berichte" Objekt ist es möglich, die Werte einer oder mehrerer KNX-Gruppen aufzuzeichnen. Die Daten können als Bericht per E-Mail an eine Liste von Empfängern im Text- oder HTML-Format gesendet werden.

Lastensteuerung


Die Lastensteuerung ermöglicht es, den elektrischen Energieverbrauch zu überwachen. Die Festlegung von Schwellwerten und Intervallen erfolgt mit dem Konfigurator.

IP-Kameras


Um die Bilder einer IP-Kamera auf dem Client angezeigt zu bekommen, reicht es, die IP-Adressen (lokal und remote), das Modell und die Zugangsdaten der Kamera im Konfigurator einzugeben.

Alarmanlagen


ThinKnx umfasst eine Vielzahl von Schnittstellen zu Alarmzentralen. Alle Systemparameter, Teilbereiche und Sensoren können im Konfigurator konfiguriert werden. Der Benutzer kann eine oder alle Teilbereiche aktivieren oder deaktivieren, einzelne Sensoren ausschließen oder die alarmauslösenden Sensoren visualisieren.

Push-Benachrichtigung


Auf den Clients können Push-Benachrichtigungen angezeigt werden, wenn bestimmte, im Konfigurator vorgegebene Bedingungen, erfüllt sind.

Webinterface


Die Web-Schnittstelle ermöglicht es, die grafische Benutzeroberfläche in einem Browser darzustellen und die Anlage von dort aus zu bedienen, falls keine native App auf dem Client installiert ist.

IMG_0034
Szenen
Rollladen und Jalousien
IMG_0034

Clients
Die ThinKnx Software umfasst eine umfangreiche Palette von nativen Anwendungen, um nahezu jede mobile Plattform und jedes Betriebssystem abzudecken. Nachdem die entsprechende App heruntergeladen wurde, ist es möglich, das System vom iPad, iPhone, Android Tablet und Smartphone, Windows Touchscreen und PC zu steuern. Dies auf allen Clients mit der gleichen Benutzerfreundlichkeit und Effizienz.

Native Anwendungen, die alle Grafiken auf den mobilen Geräten enthalten, ermöglichen bei einer Wi-Fi oder 3G-Verbindung die bestmögliche Kommunikation zum Server. Hierdurch wird die beeindruckende Reaktionsgeschwindigkeit erreicht.

Client Software im Download Bereich des Herstellers