BRICKBOX

Die Brickbox ist das universelle modulare KNX Gateway, das die Verbindung von KNX Anlagen zu Systemen herstellt, die nicht das KNX Protokoll unterstützen. Sie ermöglicht die bidirektional und weitestgehend konfigurierbare Kommunikation mit Beleuchtungs-, Multimedia- und Alarmsystemen anderer Bussystemen.

Die Brickbox ist ferner ein Service-Gateway. Sie kann Daten sammeln und die Verfügbarkeit von KNX- und Netzwerkkomponenten in Echtzeit überprüfen.

Darüber hinaus verfügt die Brickbox über die internen Funktionen der ThinKnx Server, wie die vordefinierten Szenen, generische Gateways, Versendung von Alarmmeldungen, logische Funktionen, usw.

Weiter Merkmale sind:

  • der niedrige Energieverbrauch
  • der lüfterlose, für den Dauerbetrieb ausgelegte Aufbau
  • zusätzlich zu der KNX-Schnittstelle und dem Ethernet-Port je eine RS232 und RS485 Schnittstelle

BRICKBOX ERWEITERUNGEN

sonos

Baustein SONOS
Ermöglicht die bidirektionale Kommunikation des verbreiteten Sonos Multimedia-Systems mit dem KNX. Zusätzlich zu den Standardsteuerungselementen kann der Nutzer den Wiederholungsmodus aktivieren, einzelne Musikstücke abspielen oder Playlisten auswählen. Ein weiteres wichtiges Merkmal besteht in der Möglichkeit, Sonos-Player unterschiedlichen Gruppen zuzuordnen und diese ereignisgesteuert über KNX-Gruppenadressen aufrufen zu können. Informationen über den Wiedergabestatus, die aktuelle Lautstärke, den Titel und Interpret, etc. stehen auch im KNX zur Verfügung.

security

Baustein SICHERHEIT
Ermöglicht die bidirektionale Kommunikation aller in einem ThinKnx System integrierten Alarmeinrichtungen mit dem KNX. Alle Sensormeldungen sind auch im KNX verfügbar. Darüber hinaus können Telegramme im Alarmfall oder einem anderen programmierbaren Ereignis gesendet werden. Es ist auch möglich, Alarmanlagen durch eine 14 Byte-Zeichenfolgen freizuschalten oder zu sperren. Die Anbindung an die Alarmzentrale kann über eine RS232 oder RS485 Schnittstelle erfolgen.

modbus

Baustein MODBUS
Ermöglicht die bidirektionale Kommunikation zwischen Modbus (RTU oder TCP) und KNX. Für die direkte Modbus Anbindung steht ein RS232 und RS485-Port zur Verfügung. Der Baustein unterstützt alle Standardkommunikationsfunktionen und alle Datenpunkttypen. Ebenso bietet er erweiterte Datengruppierungsmethoden, um das Lesen auf dem Modbus zu optimieren. Es gibt keine Beschränkungen in der Anzahl der nutzbaren Datenpunkte.

philips_hue

Baustein PHILIPS HUE
Ermöglicht es, Philips Hue-Leuchten mit KNX zu steuern. Im ThinKnx System können unterschiedliche Regeln erstellt werden, um Hue-Elemente (einzelne Leuchten oder Gruppen) vom KNX zu steuern und Rückmeldungen von ihnen zu erhalten. Es ist dabei möglich, Hue-RGB-Elemente zu steuern oder die Farbtemperatur bei weißem Licht zu verändern. Einmal erstellte Hue-Elemente können in Szenen eingebunden und von KNX-Geräten aufgerufen werden.

btcino_myhome

Baustein MYHOME BTICINO
Ermöglicht die bidirektionale Kommunikation zwischen MyHome von Bticino und KNX. Durch einfach auszufüllende Tabellen ist es möglich, passende Beziehungen zwischen den Telegrammen beider Welten herzustellen. Der Baustein erlaubt die Steuerung von KNX-Geräten über MyHome-Taster und umgekehrt. Hierdurch wird eine einzigartige Visualisierung für die komplette Integration beider Systeme erreicht.

multimedia

Baustein AUDIO VIDEO
Ermöglicht die bidirektionale Kommunikation aller bereits in einem ThinKnx System integrieren Audio-Video-Geräte mit dem KNX. Multiroom-Systeme, A/V-Matrizen, Audio-Verstärker, Infrarot-Transmitter usw. senden ihren Status zum KNX und können von dort aus gesteuert werden. Die Anbindung der Audio-Video-Geräte kann über eine RS232 oder RS485 Schnittstelle erfolgen.

lutron

Baustein LUTRON
Ermöglicht die bidirektionale Kommunikation zwischen Lutron und KNX- Anlagen. Zwischen KNX-Gruppen und Lutron Leuchten können Beziehungen hergestellt werden, so dass Geräte in einer Lutron Anlage von einem KNX-Taster oder von der ThinKnx Benutzeroberfläche steuerbar sind. Umgekehrt erlaubt der Baustein auch die Steuerung von KNX-Geräten über Lutron Taster. Mit dem Baustein ist es möglich, eine Visualisierung für die komplette Integration beider Systeme zu erstellen.

graphs

Baustein BERICHTE UND FUNKTIONSSICHERHEIT
Erlaubt Daten aus KNX-Anlagen zu sammeln (sowohl lokal als auch in der Cloud), erstellt Berichte und speichert kontinuierlich KNX-Telegramme (Datenlogger). Alle Daten können per E-Mail an mehrere Empfänger gesendet und in Tabellen oder Diagrammen dargestellt werden. Außerdem ist es möglich, regelmäßig die korrekte Funktionsweise der KNX-Geräte in der Anlage (über ihre physikalische Adresse) oder die der Netzwerkgeräte (Ping-Test oder Testverbindung über TCP / UDP-Ports) zu überprüfen. Im Falle einer Fehlfunktion wird eine Benachrichtigung per SMS oder E-Mail gesendet.

Artikel-Beschreibung

Alle Brickbox Artikel finden Sie hier ...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen